5 Wege zu einem hohen Wiedererkennungswert
5 Wege zu einem hohen Wiedererkennungswert Falon Koontz / Shutterstock.com

5 Wege zu einem hohen Wiedererkennungswert

Wiedererkannt zu werden, ist ein wesentliches Ziel erfolgreichem Personal Branding. Denn wer wiedererkannt wird, erfährt Resonanz auf die persönliche Positionierung in der Öffentlichkeit. 

Personen mit erfolgreichem Personal Branding spüren, dass ihre Kern bei der Zielgruppe ankommt und einen bestimmten Bekanntheitsgrad ermöglicht. Der Wiedererkennungswert ist dabei enorm wichtig, um die eigene Positionierung von der Konkurrenz und ähnlichen Dienstleistungen abzuheben, sie nachhaltig und stabil zu gestalten und sie auch sicher durch Krisenzeiten zu führen. Richtig durchgeführt, wird der Wiedererkennenungswert zum Garant für einen dauerhaften Erfolg.

Doch wie lässt sich eine erfolgreiche Positionierung aufbauen, die die Zielgruppe positiv anspricht und für längere Zeit im Gedächtnis bleibt?

Die folgenden fünf Aspekte helfen, eine Außendarstellung mit hohem Wiedererkennungswert zu gestalten:

1. Sei einheitlich!

Die Präsentation in der Öffentlichkeit muss einheitlich sein. Dein Design bezieht sich auf Formen und Farben, das sich in den Kommunikationsmitteln, den Geschäftspapieren, Verpackungen, Produktgestaltungen etc. wiederfindet. Das einheitliche Auftreten hilft, auch verschiedene Inhalte oder Produkte mit der dazugehörigen Marke und Dir zu verbinden und sich länger daran erinnern zu können.

2. Sei einprägsam!

Dein Social Media muss einprägsam sein, das gelingt vor allem über das Logo, den Slogan, verwendete Bilder, die unabhängig von den aktuellen Inhalten immer gleich bleiben. Die Einprägsamkeit wird jedoch auch über gute, packende Überschriften aktueller Artikel, interessante visuelle Darstellungen Deiner Person oder besondere Geschichten erreicht. Alles, was Neugierde weckt und im Gedächtnis bleibt, wird wiedererkannt und mit hoher Wahrscheinlichkeit wirst Du weiterempfohlen.

3. Sei eindeutig positioniert!

Dein Social Media muss mit konkreten Inhalten verbunden werden, die Positionierung muss eindeutig festgelegt sein. Damit sich die Zielgruppe erinnern kann, ist es wichtig, dass Du den genauen Tätigkeitsbereich, deine Dienstleistungen, bestimmte Eigenschaften, Ziele oder Botschaften, die mit Dir in der öffentlichen Darstellung vermittelt werden, ohne Probleme erkannt und wiedergeben werden können.

Deshalb darf Deine Außendarstellung keine Fragen aufwerfen oder diffuse Eindrücke hinterlassen. Nur eine klare Linie sichert den Weg zu einem hohen Wiedererkennungswert..

4. Bestimme Deine Zielgruppe!

Um die einheitliche, konstante und klare Linie in der Außendarstellung zu erreichen, muss Du Deine Zielgruppe eindeutig festlegen. Denn an Deiner Zielgruppe orientiert sich die gesamte Social Media Präsentation. Deine Zielgruppe kann sich nur dann angesprochen fühlen, wenn Deine Außendarstellung auf ihre Ansprüche und Bedürfnisse ausgerichtet ist. Wenn dadurch das Interesse geweckt wird, steigert sich der Wiedererkennungswert – auch bei den Menschen, die für den Erfolg Deiner Außendarstellung relevant sind.

5. Nutze mehrere Kanäle!

Der Wiedererkennungswert ist auch von der Sichtbarkeit abhängig. Je öfter Deine Positionierung in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, umso mehr kann sie sich auch bei Deiner Zielgruppe einprägen. Deshalb sollte für Deine Außendarstellung verschiedene Medien-Kanäle genutzt werden.

Die Verbreitung der dazugehörigen Inhalte über Social Media hat den Vorteil, dass Artikel, Bilder und andere Inhalte schnell, unkompliziert und über mehrere Kanäle gleichzeitig verbreitet werden können und eine große Reichweite erreichen. Wer sich durch die Verbreitung passender und regelmäßig veröffentlichter Inhalte über verschiedene Kommunikationskanäle klar positioniert, hat die Chance, ein breites Publikum anzusprechen und Personal Branding mit großem Wiedererkennungswert schaffen.

“5 effektive Wege, den eigenen Wiederkennungswert zu erhöhen. #PersonalBranding“

Twittern WhatsApp

Eine erfolgreicher Personal Brand ist auch von einem Wiedererkennungswert abhängig, der der Zielgruppe erlaubt, einen Experten von der Konkurrenz zu unterscheiden und ihn eindeutig in sein Tätigkeitsfeld einordnen zu können. Durch ein einheitliches Auftreten, das mit einprägsamen Elementen Interesse weckt und mit gleichbleibender Qualität überzeugt, ist es möglich, viele Menschen zu erreichen und sich in kurzer Zeit, aber auf Dauer im Gedächtnis zu verankern. Wir sind nun im Social Web angekommen. Die Personen, die das System richtig nutzen, werden Personal Branding erfolgreich installieren. Es lohnt sich, weil es dem Kollektiv dient.

*****
Weitere Informationen: Social Trademark – Make your Mark

Wie fühlen Sie sich nach der Lektüre dieses Blogbeitrags?

Kommentare zu "5 Wege zu einem hohen Wiedererkennungswert"